Freitag, 5. März 2010

Hallo,es war ganz still bei mir...

und das hatte einen Grund,naja ohne Grund wäre es ja nicht sinnvoll!:)
Warum ich mich hier solange nicht gemeldet habe,hat mit der Arbeit zu tun.
Kaum komme ich wieder und werde auf der Arbeit,nicht wirklich begrüßt und
nicht "beachtet" und war gleich schon am ersten Tag genervt und hatte somit,gleich starke
Kopfschmerzen,die bis zum nächsten Tag blieben!
Diese nicht Beachtung meiner Kollegin,fing aber schon bevor ich krank wurde an,da es eine Supervision gab,daraufhin verhielt sich diese Kollegin mir gegenüber nicht wirklich fair,redete nicht mit mir usw.
Ich sprach die Kollegin darauf an,die dann sagte,das es nichts mit mir zu tun hätte!Aber warum redet die dann nicht mit mir?
Man könnte zumindest sagen,mir geht es nicht gut,oder wie auch immer(von sich aus)oder?
Gut,ich muss auch sagen dass ich dann verschlafen habe,was nicht so gut ist,und was mir auch total unangenehm ist/war....(und ich mache dies ja auch nicht mit Absicht!)
Als ich dann noch halb verschlafen,bei  der Arbeit ankam,bekomme ich ein Satz vorgeworefn:Man kann doch nicht so lange verschlafen,da man eine innere Uhr haben muss."
Ich reagierte dementsprechend. Es gab diverse Gespräche,die zu nichts führten,da es schon so eingefahren ist.
Mal sehen was die nächsten Wochen bringen.....
Kennt ihr solche Situationen auch?
Ich wünsche Euch ein schönes Wochende!
LG Christin




             

Kommentare:

  1. Oh, Ärger auf der Arbeit ist nicht schön. Das kann einen schon stark belasten. Hoffentlich wird es nächste Woche etwas erträglicher. Kopf hoch... Schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christin, diese Situation kann einen sehr stark belasten. Es müssen aber, sei es noch so unangenehm, Gespräche her. Und wenn es hunderte sind. Es gibt nichts schlimmeres als das Schweigen. Ich habe auch geschwiegen. Gaaaaaaaanz lange. Es wurde immer unerträglicher. Hinterher stellte sich heraus, dass es ganz viele Mißverständnisse waren. Und eins baute auf dem anderen dann auf.
    Ich wünsche dir ganz, ganz viel Kraft und Mut.
    Und hoffe, dass es nächste Woche besser wird.
    Ganz, ganz, liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christin,
    oh je oh je.... das tut mir sehr sehr leid.... Da sind Kopfschmerzen ganz normal.... Ich halte Dir ganz ganz fest die Daumen.... mir ging es letztes Jahr so, aber ich habe Gott sei Dank dann bei meinem Mann angefangen zu arbeiten, was eh so geplant war... Wir waren 30 Frauen in einem Raum... Großraumbüro... dass das nicht gut ging, brauchen wir wahrscheinlich gar nicht zu diskutieren. Ich drück dich ganz fest und hoffe Du kannst dich am Wochenende ein bisschen erholen.... Viele liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Christin, erstmal danke für deinen netten Kommentar. Tut mir so leid, dass du in solch einer Situation steckst, das macht wirklich Bauchweh und Kopfschmerzen. Lass dich nicht unterkriegen, es wird bestimmt wieder besser. Manchmal braucht es nur Zeit..Ganz lieben Gruß TiniS

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christin,
    Ich komme ja ursprünglich auch aus "deiner Brache" und muss leider immer wieder feststellen, dass gerade die Zusammenarbeit in pädagogischen Einrichtungen sehr schwer ist. Zickenkrieg, schwierige Persönlichkeiten und und und.
    Ich hoffe sehr, Du besitzt die psychische Stärke mit den Macken er anderen umzugehen, ohne dabei drauf zugehen. Denn diese Terrorzicken belastet solche Situationen meist nicht so.
    Mein Spruch: "Was juckt´s die Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr kratzt!"

    Liebe Grüße und alles Gute
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Christin,

    ja, solch wunderbare Zicken kenne ich auch...

    Man bleibt ja tatsächlich nur noch zu hause, wenn man "KRANK" ist. Es traut sich heute doch schon fast keiner mehr "BLAU" zu machen, weil jeder Angst um seinen Job haben muß -und dann kommt man wieder und muß es sich auch noch gefallen lassen, schief von der Seite angeguckt zu werden...

    Und wenn man dann nachfragt ob denn was sei, bekommt man selbstverständlich ein "NEIN" zu hören... Kann es absolut nicht leiden, dass die Herrschaften dann nicht mal so viel "EI" in der Hose haben und dazu was sagen, nein, stattdessen wird lieber weiter hinterm Rücken getuschelt...

    Halt noch ein, zwei Wochen durch, bis dahin wird das Prinzesschen sich wieder beruhigt haben... Und ich sage immer: Es wird der Tag kommen wo auch sie völlig aus der Bahn geschmissen wird und zu haus bleiben muß!!! Sollte das der Fall sein, richte ihr bitte "Gute Besserung" von mir aus...

    Ärger Dich nicht, genieße das We!!!

    Liebste Grußches, Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Christin,
    das sind ja keine tollen Nachrichten! Ärger auf Arbeit mit Kollegen ist immer was ganz blödes. Umso mehr, wenn man direkt zusammen arbeitet und sich nicht so richtig aus dem Weg gehen kann.
    Verschlafen - das kann jeden mal passieren! Also lass Dich da ja nicht von der Kollegin einschüchtern! Solange Du Deine Arbeit gut machst und sonst alles keine Beanstandung rechtfertigt, würde ich die Kollegin einfach ignorieren. Es bringt glaube ich nichts, jetzt zu versuchen, mit der Kollegin auf schön Wetter zu machen.
    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen. Genieße die zwei freien Tage und Montag ist ein neuer Tag!
    LG Michelle

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christin,
    solche Geschichten sind nicht schön.
    Du musst auf jeden Fall versuchen , durch ernsthafte Gespräche auch mit Vorgesetzten, dies zu klären. Lass dich nicht unterkriegen, ignoriere sie auch.Ich weiss, es ist nicht einfach , halte bitte durch.
    Ich wünsche Dir ganz, ganz viel Stärke!
    Du schaffst das.
    Ein schönes , gemütliches Wochenende & ganz liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Chrisin,
    schön von Dir zu hören.. ich hoffe es ging dir heute gut in der Arbeit???
    Boh, das Bild hab ich von einem Amberger Möbelhaus.... weiss aber gar nicht ob es die noch gibt... Sind schon sehr alt... Wünsche Dir viel Kraft und gggglg Susi

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Christin,

    Du bist ja vielleicht putzig... Ich hoffe Dein Arbeitstag war heute etwas erträglicher...

    Lindau?! Deine Heimat? Ich war mal in Lindau...

    Hat mir großes Glück gebracht; ich war im Casino und habe 320DM gewonnen. Die hab ich in der Schweiz dann gleich auf den Kopf gehauen... ;)))) Allerdings für Klamotten, da hatte ich es noch nicht so mit Deko... LACH

    Also, Kopf hoch und nicht ärgern lassen!!!

    Gute Nacht und liebste Grußches, Bettina

    AntwortenLöschen